scroll down

Erbrecht

Wir betreuen Sie in sämtlichen notariellen und auch anwaltlichen Bereichen des Erbrechts.

1. Vor dem Erbfall / Nachfolgeplanung

Dienstleistungen im Überblick
  • Gestaltung von Testamenten und Erbverträgen; auch unter Berücksichtigung internationaler Bezüge und im Geltungsbereich der Europäischen Erbrechtsverordnung und Besonderheiten bei gemischtnationalen Ehen sowie des gewöhnlichen Aufenthalts im Ausland
  • steuerlich optimierte Nachfolgeplanung
  • Lebzeitige Übertragungen als Bestandteil vorweggenommener Erbfolge
  • Gründung von immobilienhaltenden Personen- und/oder Kapitalgesellschaften; Übertragungen unter Nießbrauchsvorbehalt
  • Errichtung von Stiftungen
  • Erb- und Pflichtteilsverzichte

Wer keine Nachfolgeregelung trifft, muss sich bewusst sein, dass sich die Erbfolge nach seinem Tod ausschließlich nach den gesetzlichen Vorschriften richtet; die gesetzlichen Vorschriften sind jedoch in den seltensten Fällen - und zwar unabhängig vom Alter des Betroffenen - passend. Auf persönliche Vorstellungen und Vermögensverhältnisse nimmt das Gesetz keine Rücksicht.

Fehlt ein Testament oder ist ein vorhandenes privatschriftliches Testament mehrdeutig oder sogar gänzlich unwirksam, ist häufig der Streit unter den Hinterbliebenen vorprogrammiert; im schlimmsten Fall wird versucht, mit Hilfe der Gerichte den wahren Willen des Erblassers zu erforschen.

Ein Testament kann zwar auch privatschriftlich errichtet werden, in sehr vielen Fällen sind solche Testamente aber

  • wegen nicht beachteter gesetzlicher Formerfordernisse unwirksam,
  • mehrdeutig und entsprechen nicht dem wirklichen Wunsch des Erblassers,
  • aus Kostengründen nachteilig, da im Erbfall ein Erbschein beantragt werden muss.

Wir helfen Ihnen, Ihre Wünsche rechtssicher umzusetzen und Streit zu vermeiden.

Soweit eine erbrechtliche Gestaltung durch letztwillige Verfügung von Ihnen gewünscht wird, fällt diese zumeist in den Aufgabenbereich des Notars; die notarielle Tätigkeit bietet neben Kostenvorteilen auch den Vorteil der rechtssichereren Gestaltung.

Wir beraten Sie ausführlich, nennen Ihnen die zivilrechtlichen und steuerlichen Folgen Ihrer Wünsche und zeigen sinnvolle Alternativen auf. Wir unterstützen Sie dabei, wirksame, eindeutige und damit streitvermeidende Regelungen zu treffen. Daneben kennen wir typischerweise problematische Bereiche wie das Pflichtteilsrecht, geschiedene Ehen, gemischt-nationale Ehen (auch im Geltungsbereich der europäischen Erbrechtsverordnung), Beteiligungen an Unternehmen oder im Ausland belegenes Vermögen und weisen Sie auf damit verbundene Risiken und Gestaltungsmöglichkeiten hin.

Stets werden auch (gerne gemeinsam mit Ihrem Steuerberater) steuerliche Folgen bedacht.

Das Ergebnis der Beratung kann zu einer umfassenden Nachlassplanung z.B. durch Einzeltestament, gemeinschaftliches Testament oder Erbvertrag einschließlich der so genannten vorweggenommenen Erbfolge - also Übertragungen zu Lebzeiten - und sonstigen korrespondierenden Urkunden wie Erb- und Pflichtteilsverzichten führen.

Der Notar muss bei Verfügungen von Todes wegen die Geschäfts- und Testierfähigkeit prüfen und das Ergebnis in die Urkunde aufnehmen. Daher sind notarielle Testamente rechtssicherer als privatschriftliche Testamente.

Das notarielle Testament und der Erbvertrag machen in den meisten Fällen nach dem Erbfall einen Erbschein überflüssig; das spart Zeit und Kosten. Gehört eine Immobilie zu Ihrem Vermögen, ist ein notarielles Testament im Ergebnis oft günstiger als ein privatschriftliches.

2. Nach dem Erbfall

Dienstleistungen im Überblick
  • Beratung sowie außergerichtliche und gerichtliche Vertretung bei Erbstreitigkeiten
  • Beantragung von Erbscheinen und Testamentsvollstreckerzeugnissen
  • Auseinandersetzung von Nachlässen
  • Geltendmachung und Abwehr von Pflichtteilsansprüchen und von Zugewinnausgleichansprüchen im Rahmen des Erbfalls
  • Übernahme von und Beratung bei Testamentsvollstreckungen
  • Gestaltung von Nachlässen, insbesondere Gründung von immobilienhaltenden Personen- und/oder Kapitalgesellschaften und Übertragungen unter Nießbrauchsvorbehalt
  • Erbteilsübertragungen
  • Erbausschlagungen

Mit Eintritt des Erbfalls stehen Erben, Pflichtteilsberechtigte oder z.B. Vermächtnisnehmer vor einer Vielzahl rechtlicher Herausforderungen.

Als auf das Erbrecht spezialisierte Kanzlei beraten und vertreten wir Sie bei der Geltendmachung oder Abwehr erbrechtlicher Ansprüche. Unter Berücksichtigung der im Erbrecht aufgrund persönlicher Beziehungen häufig bestehenden Spannungen zwischen Anspruchsteller und Anspruchsgegner sind wir für Sie tätig, wobei wir die Vermeidung belastender und kostenintensiver Gerichtsverfahren im Fokus haben.

Wird eine gerichtliche Auseinandersetzung dennoch unvermeidlich, stehen wir Ihnen als erfahrene Prozessanwälte bundesweit zur Seite und vertreten Sie. Profitieren Sie von unserer Spezialisierung und ständigen Fortbildung im Erbrecht.

Der Erbfall bringt jedoch nicht notwendigerweise streitige Auseinandersetzungen mit sich. Ein wesentlicher Teil unserer Tätigkeit besteht von daher im Erbfallmanagement. Wir stehen Erben und Erbengemeinschaften von der Testamentseröffnung bis zur abschließenden Erbauseinandersetzung sowie bei der längerfristigen Nachlassverwaltung mit Engagement, Erfahrung und einem interdisziplinären Netzwerk aus Steuerberatern, Gutachtern sowie Maklern zur Seite.

Das Erbrecht ist eng verbunden mit dem Steuerrecht, hier insbesondere dem Erbschaftsteuerrecht. Durch unsere Spezialisierung beraten und vertreten wir Sie außergerichtlich sowie vor den Finanzgerichten auch in steuerrechtlichen Angelegenheiten, die sich aus Erbfällen ergeben. Gerne arbeiten wir hier auch mit den Ihnen vertrauten Steuerberatern zusammen oder vermitteln den Kontakt zu erfahrenen Spezialisten aus unserem Netzwerk.

 

zurück zur Übersicht

top